Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Städteforschung. Reihe A: Darstellungen
Herausgegeben von: Ursula Braasch-Schwersmann, Werner Freitag, Martin Kintzinger, Barbara Krug-Richter, Angelika Lampen, Eduard Mühle, Jörg Oberste, Martin Scheutz, Gerd Schwerhoff und Clemens Zimmermann
Direktlink:
http://www.boehlau-verlag.com/Staedteforschung_Reihe_A_Darstellungen.htm
Drucken



Die Konsumentenstadt - Konsumenten in der Stadt des Mittelalters

Band 98

Die Konsumentenstadt - Konsumenten in der Stadt des Mittelalters

Herausgegeben von: Stephan Selzer


2018, 287 S.
29 s/w-Abb.
24 x 17 cm
Gb.


Preis: € 35.00 [D]  |   € 36.00 [A]


978-3-412-50830-2
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Für eine moderne Stadtgeschichtsforschung hat sich die Wiederaneignung von Max Webers Überlegungen zum Typus der okzidentalen Stadt als besonders inspirierend erwiesen. Weniger präsent ist demgegenüber, dass in den Debatten der Zeit um 1900 der ökonomische Aspekt des Stadtbegriffs von ganz erheblicher Bedeutung gewesen ist. Dieser Zusammenhang ist am Werk von Max Weber ablesbar. Deutlicher noch findet er sich bei Werner Sombart ausgestaltet, der gegenüber Produzenten und Fernhändlern den Konsumenten eine zentrale Rolle für Stadtentstehung und Stadtentwicklung zuweist. Der vorliegende Sammelband prüft die Ertragskraft konsumgeschichtlicher Konzepte und bezieht sie auf aktuelle Problemzusammenhänge der mittelalterlichen Stadtgeschichte.