Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Drucken



Joachim Georg Darjes (1714–1791)

Band 45

Ulrike Lötzsch
Joachim Georg Darjes (1714–1791)
Der Kameralist als Schul- und Gesellschaftsreformer



2016, 372 S.
23 x 15.5 cm
Gb.


Preis: € 55.00 [D]  |   € 57.00 [A]


978-3-412-50149-5
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Die Studie nimmt die breite und produktive Wirksamkeit des Gelehrten und Aufklärers J. G. Darjes in Jena unter bildungsreformerischen Gesichtspunkten in den Blick. Sein Schulversuch "Rosenschule" erweist sich dabei als einzelner Baustein eines umfassenden Konzeptes gesellschaftlicher Veränderung, die er durch die Erprobung zeitgemäßer Bildung und Erziehung auf allen Ebenen anzustoßen versuchte. Als progressiver und wirkmächtiger Hochschuldozent prägte er die deutsche Bildungselite mehrerer Generationen und suchte die Wissenschaften anhaltend zu erneuern, während er als Multiplikator aufklärerischen Ideenguts entscheidend am Aufstieg verschiedener Sozietäten zu "Motoren" der Aufklärung beteiligt war.