Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Musikwissenschaft


Drucken



Die Musikgeschichte Stralsunds im 16. und 17. Jahrhundert

Band 49

Beate Bugenhagen
Die Musikgeschichte Stralsunds im 16. und 17. Jahrhundert


2015, 440 S.
6 s/w- und 1 farb. Abb.
24 x 17 cm
Gb.


Preis: € 54.90 [D]  |   € 56.50 [A]


978-3-412-22447-9
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Die eindrucksvolle Silhouette Stralsunds mit ihren drei monumentalen Backsteinkirchen lässt die Bedeutung der Stadt bis heute erahnen. Dieser Band untersucht das Stralsunder Musikleben im 16. und 17. Jahrhundert, das gleichermaßen durch das Wirken von Kantoren, Organisten und Stadtmusikern geprägt war. In welcher Weise sich die musikalischen Ämter nach Einführung der Reformation etablierten und welche organisatorischen Strukturen im Musikleben daraus erwuchsen, wird dabei ebenso thematisiert wie die konkreten Aktivitäten der nachweisbaren Musiker. So zeigt sich nicht allein die besondere Stellung Stralsunds im pommerschen Herzogtum, sondern auch zahlreiche musikalische Beziehungen zu anderen Hansestädten wie Lübeck oder Hamburg.