Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Italien in der Moderne
Herausgegeben von: Christof Dipper, Oliver Janz, Sven Reichardt, Wolfgang Schieder, Petra Terhoeven und Gabriele B. Clemens
Direktlink:
http://www.boehlau-verlag.com/Italien_in_der_Moderne.htm
Drucken



Freude und Arbeit

Band 16

Daniela Liebscher
Freude und Arbeit
Zur internationalen Freizeit- und Sozialpolitik des faschistischen Italien und des NS-Regimes



2009, 680 S.
23.5 x 15.5 cm
Gb.


Preis: € 49.80 [D]  |   € 51.20 [A] (Unverbindliche Preisempfehlung)


978-3-412-22222-2
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Die NS-Gemeinschaft „Kraft durch Freude“ entstand 1933 in direkter Anlehnung an die Opera Nazionale Dopolavoro und an das jahrelange Engagement des faschistischen Italien in der Internationalen Arbeitsorganisation des Völkerbundes. Die Freizeitorganisationen konkurrierten anschließend um die Vorherrschaft über die internationale Freizeit- und Sozialpolitik. Zugleich kooperierten sie im Rahmen der "Achse" bei der Organisation des ersten deutschen Massentourismus nach Italien. Daniela Liebscher zeichnet die konfliktreiche Beziehungsgeschichte der größten und populärsten Massenverbände der Regime in der Zwischenkriegszeit nach und untersucht dabei ihre internationale sozialpolitische Dimension. Damit leistet sie einen Beitrag zur noch wenig erforschten Geschichte des totalitären Internationalismus und zur ,dunklen Seite’ der transnationalen Sozialpolitik.