Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Drucken



Finanzier - Förderer - Vertragspartner

Band 38

Christoph Matthes
Finanzier - Förderer - Vertragspartner
Die Universität Jena und die optische Industrie 1886-1971



2013, XI, 472 S.
11 s/w-Grafiken
23 x 15.5 cm
Gb.


Preis: € 75.00 [D]  |   € 78.00 [A]


978-3-412-21068-7
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Das Verhältnis zwischen Hochschulen und Industrie im 19. und 20. Jahrhundert ist bis heute ein Randthema der deutschen Universitätsgeschichte. Am Beispiel von Jena zeigt die vor­liegende Studie die Motive, Bandbreite und Reichweite der industriellen Förderung universitärer Forschung durch die Carl-Zeiss-Stiftung auf. Dabei wird erkennbar, dass die Zusammenarbeit zwischen Universität und Großindustrie zwar für beide Seiten ertragreich war, aber dennoch stets begrenzt blieb. Die Relationen zwischen Staat, Wissenschaft und Wirtschaft unterlagen im Untersuchungszeitraum einer ausgeprägten Dynamik. Das Spannungsverhältnis zwischen den Partnern ließ dann im 20. Jahrhundert das Experiment einer universitär-industriellen "Großforschung" scheitern, nicht zuletzt aufgrund einschneidender politisch-gesellschaftlicher Zäsuren insbesondere in der DDR.