Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte
Herausgegeben von: Eva-Bettina Krems, Norbert Nußbaum, Frank-Lothar Kroll, Tobias Leuker, Stefan Rebenich, Karl Acham, Günther Binding, Egon Boshof, Wolfgang Brückner, Kurt Düwell, Klaus Herbers, Gustav Adolf Lehmann, Helmut Neuhaus und Michael Schilling
Direktlink:
http://www.boehlau-verlag.com/Beihefte_zum_Archiv_fuer_Kulturgeschichte.htm
Drucken



Astrologers and their Clients in Medieval and Early Modern Europe

Band 73

Astrologers and their Clients in Medieval and Early Modern Europe

Herausgegeben von: Wiebke Deimann und David Juste


2015, 229 S.
9 s/w-Abb.
23 x 15.5 cm
Gb.


Preis: € 40.00 [D]  |   € 42.00 [A]


978-3-412-21060-1
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

The contributions of the book examine the "realia" of astrological activity, a domain which has received little attention within in the field of the history of astrology in Medieval and Early Modern times. What can be said about the social and academic background of the astrologers? What kind of techniques and methods did they use and how can their general understanding of astrology be described? On the other hand, what did the clients expect and in which ways did the use astrological counselling for themselves? Addresses of astrological texts can be found in various sectors of the population. Therefore, general conclusions on the position of astrology in society can be drawn from the interconnections between astrologers, astrological practice and the recipients. All articles are in English.

Die Beiträge des Bandes nehmen mit der konkreten Ausgestaltung astrologischer Beratungspraxis einen bislang vernachlässigten Aspekt mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Astrologiegeschichte in den Blick. Welche sozialen und akademischen Hintergründe hatten die Astrologen? Nach welchen Techniken und Methoden arbeiteten sie und wie war ihr Selbstverständnis? Welche Erwartungshaltung lässt sich – auf der anderen Seite – bei den Auftraggebern erkennen und wie gingen jene mit astrologischer Beratung um? Adressaten astrologischer Werke lassen sich in unterschiedlichsten Teilen der Bevölkerung ausmachen. Aus den Bezügen zwischen Astrologen, astrologischer Praxis und den Rezipienten ergeben sich daher implizit Aufschlüsse über die gesellschaftliche Bedeutung von Astrologie. Sämtliche Beiträge sind in englischer Sprache.