Detailansicht Einzeltitel aus dem Fachbereich Geschichte



Die verschwundenen Musiker

Albrecht Dümling
Die verschwundenen Musiker
Jüdische Flüchtlinge in Australien



2011, 444 S.
43 s/w-Abb. 2 Kt. in Rückent.
24 x 17 cm
Gb.


Preis: € 49.90 [D]  |   € 51.30 [A]


978-3-412-20666-6
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Als nach 1933 viele Musiker vom NS-Regime aus Deutschland und Österreich vertrieben wurden, führte die Flucht manche bis ins ferne Australien. Hier mussten sie sich eine neue Existenz aufbauen. Während es einigen wenigen gelang, die Musikkultur ihrer neuen Heimat entscheidend mit zu prägen, wurden andere als "feindliche Ausländer" interniert und oft zum Wechsel des Berufs gedrängt. So verschwanden sie auf doppelte Weise und fielen nicht selten dem Vergessen anheim.
Das Buch ist das Ergebnis einer jahrelangen Spurensuche in Archiven. Es lebt aber ebenso von den Erkenntnissen aus zahllosen Gesprächen mit Überlebenden und Zeitzeugen. Damit gelingt es Albrecht Dümling, ein neues, bisher kaum beachtetes Kapitel der Kulturgeschichte des Exils aufzuschlagen. Das Buch legt Zeugnis ab vom persönlichen Mut der verschwundenen Musiker und von ihrem Überlebenswillen und Pioniergeist vor dem Hintergrund der rassischen, poli­tischen oder religiösen Verfolgung durch das Dritte Reich.