Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Rheinisches Archiv
Herausgegeben von: Manfred Groten und Claudia Wich-Reif
Direktlink:
http://www.boehlau-verlag.com/Rheinisches_Archiv.htm
Drucken



Napoleonische Elitenpolitik im Rheinland

Band 156

Andreas Becker
Napoleonische Elitenpolitik im Rheinland
Die protestantische Geistlichkeit im Roerdepartement 1802–1814



2011, IV, 294 S.
Mit 1 s/w-Karte
23 x 15.5 cm
Gb.


Preis: € 39.90 [D]  |   € 41.10 [A]


978-3-412-20655-0
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Infolge der Revolutionskriege stand das linke Rheinufer seit 1794 unter französischer Verwaltung und war seit 1801 Bestandteil des französischen Staatsterritoriums. Dieses neue Grenzgebiet musste in das napoleonische Émpire integriert werden. Ein Gegenstand politischen Handelns waren dabei die regionalen Eliten. Im Zentrum der Arbeit stehen die evangelischen Pfarrer im Roerdepartement. Auf breiter archivischer Quellenbasis untersucht Andreas Becker die Einbindung der als Funktionselite begriffenen Geistlichen durch Institutionen, Gesetzgebung und personelle Verflechtung. Er kann zeigen, dass die von der Forschung gerne angeführte vermeintliche "Indienstnahme" keineswegs ein einseitiger Prozess war, dessen Ergebnis bereits im Vorhinein feststand.