Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Lebenswelten osteuropäischer Juden
Herausgegeben von: Heiko Haumann, Julia Richers und Monica Rüthers
Direktlink:
http://www.boehlau-verlag.com/Lebenswelten_osteuropaeischer_Juden.htm
Drucken



Jüdisches Budapest

Band 12

Julia Richers
Jüdisches Budapest
Kulturelle Topographien einer Stadtgemeinde im 19. Jahrhundert



2009, 424 S.
Mit 27 s/w-Abb.
21 x 14.5 cm
Br.


Preis: € 65.00 [D]  |   € 67.00 [A]


978-3-412-20471-6
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

In Budapest lebte um 1900 die zweitgrößte jüdische Gemeinschaft Europas. 100 Jahre zuvor hatten die Städte Buda und Pest noch kaum einem Juden die Niederlassung gestattet. Doch die rasante Entwicklung zur Metropole bot den Juden ungeahnte Möglichkeiten, und die Bereitschaft zur Mitgestaltung des Stadtraums war trotz wiederkehrender Ausgrenzungen groß. Dieses Buch rückt den jüdischen Lebensalltag sowie das Nebeneinander von Juden und Nichtjuden im städtischen Großraum, in den unterschiedlichen Quartieren und Gesellschaftsschichten ins Zentrum. Insgesamt entsteht eine neue, beeindruckende Geschichte des jüdischen Budapest im 19. Jahrhundert.