Detailansicht Einzeltitel aus dem Fachbereich Germanistik



Nachbilder

Silke Horstkotte
Nachbilder
Fotografie und Gedächtnis in der deutschen Gegenwartsliteratur



2009, 325 S.
Mit 23 s/w-Abb.
23 x 15.5 cm
Gb.


Preis: € 50.00 [D]  |   € 52.00 [A]


978-3-412-20321-4
Vergriffen

 

 

Zahlreiche Gegenwartsautoren fügen Fotografien in ihre Texte ein, die mehr sind als bloße Illustrationen. Sie dienen als Gedächtniszeugen, die mit den Texten vielschichtig verwoben werden. Das bekannteste Beispiel bilden die Werke W. G. Sebalds, doch auch Autoren wie Monika Maron, Stephan Wackwitz, Ulla Hahn, Kurt Drawert oder Marcel Beyer repräsentieren die Erinnerung an Krieg und Holocaust mit Hilfe fotografischer Bilder. In detaillierten Textanalysen und Bildbetrachtungen untersucht Silke Horstkotte, wie Fotos den Transfer von Erinnerungen zwischen den Generationen ermöglichen und inwieweit diese durch Respekt bzw. durch Grenzverletzungen bestimmt sind.