Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Geschichte


Drucken



Die Aehrenthals

Band 93

Die Aehrenthals
Eine Familie in ihrer Korrespondenz 1872-1911


Herausgegeben von: Franz Adlgasser


2002, 1015 S.
2 Stammbäume
24 x 17 cm
2 Teilbde. Br.


Preis: € 159.00


978-3-205-99483-1
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Die Edition bietet eine Auswahl der privaten Korrespondenz der deutschböhmischen freiherrlichen Familie der Lexa von Aehrenthal. Den Ausgangspunkt bildet der Beginn des Auslandsstudiums der beiden älteren Söhne Felix und Alois im Herbst 1872, womit durch die kontinuierliche Abwesenheit mehrerer Kinder vom Elternhaus eine weitgehend durchgehende Korrespondenz gegeben ist. Den Abschluss bildet der Tod der Mutter Maria Aehrenthal im Herbst 1911. Die größte Zahl von aufgenommenen Briefen stammt von Alois Aehrenthal, Diplomat und späterer Außenminister, dessen Briefe eine hervorragende Quelle zum Verständnis der politischen und gesellschaftlichen Gedankenwelt dieses bedeutenden Vertreters der österreichisch-ungarischen Außenpolitik bieten. Die Korrespondenz seiner Eltern und Geschwister erweitert und ergänzt diese Aspekte um Einblicke in die Lebenswelt des böhmischen Adels im späten 19. Jahrhundert, die Welt adeliger Offiziere, das Selbstverständnis einer deutsch geprägten böhmischen Oberschicht und vieler weiterer Bereiche, jeweils gebrochen durch den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel der Zeit.