Detailansicht OpenAccess Titel aus dem Fachbereich Geschichte



"Im nationalen Abwehrkampf der Grenzlanddeutschen"

Bernhard Weidinger
"Im nationalen Abwehrkampf der Grenzlanddeutschen"
Akademische Burschenschaften und Politik in Österreich nach 1945



2015, 627 S.
7 Grafiken und 1 Tab.
24 x 17 cm
Gb.


Preis: € 35.00 [D]  |   € 36.00 [A]


978-3-205-79600-8
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Bernhard Weidinger erörtert die Rolle akademischer Burschenschaften (Graz, Innsbruck, Leoben, Linz, Salzburg und Wien) im politischen Geschehen der Zweiten Republik Österreichs. Basierend auf der Auswertung von umfangreichem, bislang von kritischer Forschung nicht erschlossenem Quellenmaterial behandelt er eine Vielfalt an Aspekten: von der Restauration des deutschnationalen Verbindungswesens nach 1945 über den burschenschaftlichen Umgang mit der NS-Vergangenheit bis hin zum Einfluss der Verbindungen auf die Entwicklung der FPÖ. Das burschenschaftliche Weltbild beschreibt Weidinger als durch deutsch-völkischen Nationalismus und ein spezifisches, quasi-soldatisches Männlichkeitsbild geprägt. Burschenschaften erscheinen in seiner Darstellung letztlich als anachronistisches Kuriosum und politisch hochrelevant zugleich.