Periodikum aus dem Fachbereich Geschichte


Jahrbuch Menschenrechte



Meinungsfreiheit - Quo vadis?

Band 2012/2013

Meinungsfreiheit - Quo vadis?
Jahrbuch Menschenrechte 2012/ 2013


Herausgegeben von: Heiner Bielefeldt, Ulrike Davy, Volkmar Deile, Stefanie Dörnhöfer, Christoph Gusy, Brigitte Hamm, Franz-Josef Hutter und Hannes Tretter


2013, 459 S.
21 x 13.5 cm
Br.


Preis: € 35.00 (Unverbindliche Preisempfehlung) € 35.00


978-3-205-78914-7
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

Meinungs-, Informations- und Medienfreiheit sind Ausdruck gesellschaftlicher Vielfalt und Bedingung demokratischer Verhältnisse: Zugang zu Information und die freie Äußerung sowie Verbreitung von Ansichten fördern den kritischen Diskurs und damit gesellschaftliche und politische Entwicklungen. Die Ausübung dieser Grundrechte ist aber auch mit Macht und Verantwortung verbunden: Monopole und Desinformation gefährden die Meinungsfreiheit ebenso wie staatliche Kontrolle und Einschränkung der Medien. Das aktuelle Jahrbuch befasst sich mit Formen, Gefährdungen und Chancen der Meinungsfreiheit, der Situation in ausgewählten Staaten sowie mit Struktur und Verantwortung von Medien; der Serviceteil informiert wie immer über aktuelle institutionelle Entwicklungen im Bereich der Menschenrechte.