Detailansicht Reihentitel aus dem Fachbereich Politikwissenschaft


Drucken



Towards a European Constitution

Band 3

Towards a European Constitution
A Historical and Political Comparison with the United States


Herausgegeben von: Michael Gehler, Günter Bischof, Ludger Kühnhardt und Rolf Steininger


2005, 568 S.
24 x 17 cm
Gb. mit Schutzumschlag


Preis: € 69.00


978-3-205-77359-7
Lieferbar

 

Artikel in die Merkliste  auf die Merkliste    Artikel in den Warenkorb  in den Warenkorb

 

In diesem Band werden Verfassungsgeschichte und Integrationspolitik der USA und Europas komparativ untersucht. Ein historischer und aktueller Erfahrungsaustausch zwischen Europa und den USA versteht sich als Beitrag zu einer vergleichenden internationalen und interkontinentalen Integrationsforschung, wobei die wechselseitigen Einflüsse in den Blick genommen werden. Zu Beginn werden historische Wahrnehmungen mit Blick auf Dimensionen der US-amerikanischen Politik, der Menschen- und Völkerrechtsentwicklung sowie der geschichtlichen und aktuellen Verfassungsdebatten beleuchtet. Die Rolle der jeweiligen Gerichtshöfe, Fragen der Grundrechte, der Sprachminderheiten und der Gleichbehandlung werden analysiert. Ebenso beleuchtet wird der historische Hintergrund des „Verfassungskonvents“, Finalitätsdebatten und Reformvorschläge der 1990er Jahre, der Einfluss der Wtschafts- und Währungsunion, asiatische Perzeptionen des Integrationsprozesses sowie die im Juni 2004 auf dem Gipfel in Brüssel beschlossene EU-Verfassung. Neben Wissenschaftern kommen in einer abschließenden Debatte auch „Praktiker“, Akteure aus Politik, Geschichte und Wissenschaft zu Wort, die den historischen Konventsprozess verfolgt haben. Die aktuellen Spannungen in der atlantischen Welt und was daraus für die Zukunft der EU erwachsen kann, werden ebenso berücksichtigt.

This volume represents a historical comparison of the American and the EU-European constitutional experiences and lessons to be derived therefrom for the present time. This volume is designed to deepen the understanding of the historical and political dimensions of constitutional designs and practises on two continents. Hopefully such historical depth charts will expand the horizon of debates among experts and decision makers.
The first part concentrates on the historical dimension. It deals with the experiences and perceptions of basic American political principles, developments of international and humanitarian law, and the historical dimension of constitutional debates. The second part of the book aims at culling potential lessons from the American constitutional experience and the remarkable longevity of the U.S. constitution. Additional chapters concentrate on specific aspects and elements of the European constitutional debate (courts of law, human rights, minority protections, as well as gender equality). Still other contributions focus on the historical context of the recent European Constitutional Convention. Chapters on