Periodikum aus dem Fachbereich Geschichte GEFUNDEN



Saeculum

Jahrbuch für Universalgeschichte

Herausgegeben von: Judit Arokay, Jan Assmann, Arndt Brendecke, Peter Burschel, Klaus Butzenberger, Ute Daniel, Manfred K. H. Eggert, Thomas O. Höllmann, Andreas Kappeler, Hans-Henning Kortüm, Jochen Martin, Christoph Marx, Axel Paul, Stefan Reichmuth, Wolfgang Reinhard, Erhard Rosner, Rolf Sprandel, Heinrich von Stietencron, Rolf Trauzettel, Ulrich Veit, Eckhard Wirbelauer, Hubert Wolf und Annette Zgoll

Erscheinungsweise: halbjährig, 2 Ausgaben im Jahr

Jahrgang: auf Anfrage
Erscheint seit: 1950

ISSN 0080-5319

Abo:

Artikel in die Merkliste auf die Merkliste
Artikel in den Warenkorbin den Warenkorb
Das SAECULUM ist den Kulturen aller Weltregionen in ihrer historischen Entwicklung und Vielfalt gewidmet. Dabei wird die Ur- und Frühgeschichte ebenso berücksichtigt wie die Zeitgeschichte. Nicht zuletzt ist die europäische Geschichte in ihrer globalen Ausstrahlung Gegenstand der Erörterung. Die universalhistorische Konzeption des Jahrbuchs findet ihren Niederschlag in der Analyse von Zusammenhängen zwischen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte wie zwischen Politik- und Kulturgeschichte. Hinzu kommen raumübergreifende Verknüpfungen zwischen diesen Bereichen. Wo immer möglich, strebt das SAECULUM einen methodisch abgesicherten Vergleich der erörterten Phänomene an. Darüber hinaus versteht es sich als Forum für historisch-kulturwissenschaftliche Grundsatzdebatten. Das SAECULUM richtet sich an Historiker und Kulturwissenschaftler, die das Spezialistentum durch methodisch und theoretisch weitgefächertes Denken überwinden wollen.

Neue Preise ab 2017

Privatkunden
JAHRESABO € 77,00 [D] / € 80,00 [A]
EINZELHEFT € 50,00 [D] / € 52,00 [A]
(Studierendenabo: € 52,40 [D] / € 53,90 [A]

Institutionelle Kunden
JAHRESABO € 147,00 [D] / € 152,00 [A]
EINZELHEFT € 95,00 [D] / € 98,00 [A]

Zahlreiche unserer Zeitschriften können Sie zusätzlich zur Print-Ausgabe auch noch in zwei weiteren Abo-Varianten beziehen: Online oder Bundle. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.degruyter.com/page/849.





Gehe zu Einzelausgabe: