Periodikum aus dem Fachbereich Pädagogik/Bildungsforschung GEFUNDEN



Bildung und Erziehung

Herausgegeben von: Walter Georg, Manfred Heinemann, Heribert Hinzen, Hans-Georg Kotthoff, Eva Matthes, Elisabeth Meilhammer, Gisela Miller-Kipp, Harm Paschen, Anatoli Rakhkochkine, Una Röhr-Sendlmeier und Sonja Steier

Erscheinungsweise: vierteljährlich, 4 Ausgaben im Jahr

Jahrgang: auf Anfrage
Erscheint seit: 1948

ISSN 0006-2456

Abo:

Artikel in die Merkliste auf die Merkliste
Artikel in den Warenkorbin den Warenkorb
Neue Preise ab 2017

Privatkunden
JAHRESABO € 72,00 [D] / € 75,00 [A]
EINZELHEFT € 22,00 [D] / € 23,00 [A]
(Studierendenabo € 39,00 [D] / € 41,10 [A])

Institutionelle Kunden
JAHRESABO € 137,00 [D] / € 144,00 [A]
EINZELHEFT € 42,00 [D] / € 44,00 [A]

Zahlreiche unserer Zeitschriften können Sie zusätzlich zur Print-Ausgabe auch noch in zwei weiteren Abo-Varianten beziehen: Online oder Bundle. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.degruyter.com/page/849.

Die Zeitschrift (gegr. 1948) hat ihren Schwerpunkt in Untersuchungen zu Erziehung und Bildung im gesellschaftlichen und kulturellen Wandel in nationaler und internationaler Perspektive. Dabei wird folgenden Gesichtspunkten besondere Aufmerksamkeit geschenkt: dem Verhältnis von Theorie und Praxis in bildungspolitischen Prozessen sowie in der schulischen und außerschulischen, die Bereiche des lebenslangen Lernens umfassenden Wirklichkeit; der interdisziplinären Herangehensweise an pädagogische Fragestellungen; der historischen Fundierung gegenwärtiger Geschehnisse und Entwicklungen; dem internationalen und interkulturellen Vergleich. Die Zeitschrift enthält auch englischsprachige Beiträge, und jedem deutschen Beitrag steht eine englische Zusammenfassung voran. Die thematischen Beiträge der Themenhefte werden von den jeweiligen Heftherausgeber/innen begutachtet. Die Beiträge der Rubriken „Forum“ und „Varia“ werden einem externen double-blind-peer-review-Verfahren unterzogen.
Im Herausgebergremium von "Bildung und Erziehung" sind folgende Institutionen vertreten: FernUniversität Hagen, Leibniz Universität Hannover, DVV International, Pädagogische Hochschule Freiburg, Universität Augsburg, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universität Bielefeld, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Ruhr-Universität Bochum.
Sprecherin des Herausgebergremiums ist Frau Prof. Dr. Eva Matthes, Universität Augsburg.

This quarterly (founded in 1948) focuses on the study of education and formation in relation to social and cultural changes over time and from both national and international perspectives. Special attention is given to the following: the relationship between theory and practice in the process of developing educational policy, as well as in real situations in school and through the life-span; an interdisciplinary approach to pedagogical issues; the historical foundations of current events and developments; international and intercultural comparisons. The journal publishes also English-language contributions, and an English summary precedes each of the German-language essays. The editors of the different issues review the contributions to the focus topic. The contributions to the sections “Varia” and “Forum” are subject to an external double-blind peer review.
The editorial board of „Bildung und Erziehung“ features members of the following institutions: FernUniversität Hagen, Leibniz Universität Hannover, DVV International, Pädagogische Hochschule Freiburg, Universität Augsburg, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universität Bielefeld, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, and Ruhr-Universität Bochum.
The editors’ elected spokesperson is Prof. Dr. Eva Matthes, University of Augsburg.



Gehe zu Einzelausgabe: